MTB-Rennen

Die Teilnehmer starten um 9.30 Uhr vom zentralen Platz von Martigny nach Emosson. Die Mountainbiker nehmen einen Teil des berühmten Mérida-Fahrrads mit, da sie die berühmte Postkutschenroute zwischen Vernayaz und Salvan nehmen. Sobald dieser erste Test abgeschlossen ist, werden sie in Richtung Trétien fahren und dann Finhaut auf der Straße von Lachat erreichen. Das Timing wird dann am Bahnhof Finhaut ausgelöst. Ein Teil des letzten Abschnitts wird auf einer geschlossenen Straße in Begleitung der Teilnehmer der langen Straße verlaufen. Der letzte Teil wird über Les Montuires gemacht.

Der Start befindet sich am Marktplatz in Martigny, und findet um 9.30 Uhr, 30 min. später als das Road-bike Rennen statt. Die Route führt zunächst über die historische Brücke von la Bâtiaz (mehr als 400 Jahre alt), Richtung Vernayaz. Vorbei am “Maal” der Schlucht du Trient, am Start des Anstiegs von Diligences. Sie folgen dem gewundenen Pfad des mystichen Treks von Merida Bike, im Ursprung organisiert von “Team Vallée du Trient”. Von Vernayaz nach Salvan, sind nicht weniger als 37 Haarnadelkurven zu meistern, über 4km und 550m D+ Ansteigung. Sie werden die frische des Fluss und die Ruhe des Waldes, geniessen. Dort können auch Freunde, Familie und Fans, dem Rennen beiwohnen. Diese können Sie sowohl aus dem Panoramafenster der Bergbahn nach Salvan, Marécottes, Finhaut oder Chatelard (Ziel der Vertical Alp Funicularbahn) verfolgen.

Am Ende dr Strasse von Diligences, geht es weiter nach Salvan, vorbei am Städtchen Marécottes (kleiner, malerischer Skiresort und Heimer der Brüder Falquet und Jérémy Heitz). Von dort geht es nach links, Richtung Zoo Marécottes (höchster Zoo Europas), vorbei am Bahnhof über die Strassen Fontany und Bioley. Dann folgen Sie der Strasse von Ladray. Sie passieren den Zoo, nach Trétie, eineme kleinen Stück von Paradies. Dann ein Stüch Berg ab durch die Schlucht von Triège, 3km nach Salvan, eingebettet in eine Ecke des Paradieses. Eine leichte Abfahrt führt Sie durch die Schlucht Triège, bevor Sie wieder eine Schotterstraße nehmen.

Auf der Straße von Lachat, bestehend aus 14 Schnürsenkeln über 4 km und 400 m von D +, werden Sie manchmal durch schöne Rampen getestet werden, manchmal über mehr hügelige Gebiete genießen Sie wieder den besonders wilden und authentischen Wald von Lachat. Diese Straße führt Sie zum Dorf Finhaut (1275m). Sie werden dann die letzte Besteigung des Col de la Gueulaz auf dem Gelände von Émosson beginnen. Timing greift von der Passage der Station Finhaut aus. Der Aufstieg auf den Col de la Gueulaz (735 m ü.dM) erfolgt auf einer für den Verkehr gesperrten Straße (8,1 km). Sie nehmen einen Teil der Col, bevor Sie einen kleinen Weg in Richtung Montuires (Zwischenstation VertiCalp) nehmen. Oben angekommen (1932 m), werden Sie ein außergewöhnliches Panorama mit den Grandes Jorasses und dem Mont-Blanc-Massiv im Hintergrund entdecken.

Informationen

RegestrierungsgebührCHF 69.- (inkl. Gutschein zum Mittagessen, Teilnehmer Geschenk, Sicherheitskosten)
Start9.30 – Marktplatz (Place Centrale) Martigny
AnkunftPass Col de la Gueulaz (Emosson)
Startnummern Ausgabe Marktplatz Martigny (am Vortag oder Morgen des Rennens)
Andere InformationenGepäcktransport zwischen Martigny und Emosson wird organisiert, Duschen stehen zur Verfügung